zwischendenzeiten: Das Ländle im Großstadtchic

zwischendenzeiten, Foto: David Berger

Der Münchner Fotograf David Beger ist gerade erst nach Vorarlberg gezogen. Und schon wurde er von der Potentiale Feldkirch eingeladen, ein Projekt auszustellen. Diese Chance nutzte er, um sich seiner neuen Heimat fotografisch zu nähern.

Bei dem Projekt zwischendenzeiten wurden VorarlbergerInnen »wie du und ich« in ausgefallener Mode inszeniert. Dafür hat die Münchner Stylistin Alexandra Dietl Outfits zusammengestellt, die so sonst nur in Modemagazinen auftauchen. Es war für das ganze Team eine spannende Erfahrung eine Modeproduktion zu realisieren, die sonst mit professionellen Models umgesetzt wird. Mit Hilfe der Visagistin Andrea Rauch vom Friseur Einzigart wurden die ProtagonistInnen perfekt auf das außergewöhnliche Shooting vorbereitet.

Dabei entstanden spannende Fotografien, die Geschichten erzählen. »Das war nur möglich durch die interessanten Menschen, die portraitiert wurden«, so David Berger.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Insgesamt wurden neun VorarlbergerInnen in einem wilden Garten in Rankweil in sehr familiärer Atmosphäre fotografiert. Für alle Beteiligten war es eine sehr spannende und neue Erfahrung mit Ergebnissen, die sich sehen lassen können.

Zu sehen sind die Bilder während der Potentiale Feldkirch, im Aktionsraum N25 in der Neustadt 25.

Die Vernissage ist am 10. November ab 19.00 Uhr.

Öffnungszeiten:
10. November, 19-22 Uhr
11. November, 19-22 Uhr
12. November, 19-22 Uhr
13. November, 19-22 Uhr

 

Fotos: PR Handout

Kommentar verfassen