USA bauen Todesstern doch nicht

„Als würden Millionen aufschreien und plötzlich verstummen.“ Dieser in Stars Wars von Obi Wan Kenobi geäußerte Satz bezüglich des Todessterns dürfte nun auch auf viele Star Wars-Fans zutreffen. Der Grund: US-Präsident Barack Obama lehnt den Bau des Todessterns ab. Dem vorangegangen ist eine Online-Petiton die ca. 35.000 Unterstützer fand.

Während in unseren Breiten die Volksabstimmung über die Wehrpflicht zu einem positiven Beispiel für Bürgerbeteiligung erklärt wird, treibt diese in den USA zum Teil komische Blüten. Dort gibt es in Sachen „Bürgeranliegen“ eine interessante Regelung: Unterzeichnen innerhalb von 30 Tagen über 25.000 Unterstützer eine Online-Petiton, muss sich die US-Regierung dazu äußern.

Die Initiatoren der „Death Star“-Petition halten den Bau des Todesstern aus den „Star Wars“-Filmen als förderlich für die US-Wirtschaft – natürlich mit einem Augenzwinkern. Die Maßnahme soll Arbeitsplätze schaffen und die militärische Vormachtstellung der Amerikaner weiter ausbauen, so die Antragsteller. Konkret hieß es in der Begründung:

Indem wir unsere Verteidigungsressourcen auf eine überlegene Weltraum-Plattform und ein Waffensystem wie den Todesstern konzentrieren, kann die Regierung Stellen in den Bereichen Bau, Ingenieurswesen und Erforschung des Weltalls schaffen und zudem unsere nationalen Abwehrkräfte verstärken.

Antrag abgelehnt

Die geschätzten Kosten für den Bau des Kriegsschiffs in der Größe eines kleinen Mondes würden bei ca. 850 Trillionen Dollar liegen, dies hat die Leigh University exemplarisch berechnet. Der zuständige Regierungsvertreter Paul Shawcross wies bei der Ablehnung des Anliegens außerdem darauf hin, dass die USA nicht vor hätten andere Planeten zu zerstören.

Das „Killer“-Argument gegen den Todesstern lieferte Shawcross ebenfalls: „Warum sollten wir unzählige Steuergelder für einen Todesstern ausgeben, der eine Schwachstelle aufweist, so dass er von einem Ein-Mann-Raumschiff zerstört werden kann?“ Falls es Leser gibt, die nicht im Bilde sind – genau das gelingt Luke Skywalker in Star Wars – Episode 4.

 

Todesstern

Data Centre Reports zeigen wie sie den Todesstern ausgerüstet hätten.

Kommentar verfassen