Olympus has Fallen

Mike Banning (Gerard Butler) ist einer der besten Agenten des Secret Service. Bei einem Autounfall stirbt die Frau des Präsidenten (Aaron Eckhart) und Banning fällt in Ungnade, da er die First Lady nicht rechtzeitig aus dem Wagen ziehen konnte. Seit diesem Vorfall sitzt er im Finanzministerium am Schreibtisch. Doch plötzlich wird das Weiße Haus von nordkoreanischen Terroristen angegriffen und besetzt. Der Präsident wird als Geisel genommen und die USA werden erpresst. Womit niemand gerechnet hat, Banning befindet sich ebenfalls im Gebäude und übt seinen alten Beruf wieder aus.

Nein, der erste Eindruck täuscht nicht: Olympus has Fallen könnte genauso gut eine Fortsetzung der Stirb Langsam-Saga sein. Und es wäre ein würdiges Sequel gewesen – wir erinnern uns an den kürzlich erschienenen Teil 5 – oder nein, besser nicht. Gerard Butler macht als Mike Banning genau das, wofür wir früher John McClane liebten. Er rettet als Ein-Mann-Armee die Welt und zeigt dabei keine Gnade – fast so cool wie Bruce Willis in seinen besten Tagen.

So verzeiht der Zuseher auch die unnötige lange Anfangssequenz, bei der die Frau des Präsidenten stribt und sich Banning dafür verantwortlich fühlt. Auch der so typische übertriebene amerikanische Patriotismus kann dem Film verziehen werden. Es wirkt allerdings zum Teil doch unfreiwillig komisch, wenn an jeder Ecke Amerikanische Flaggen wehen.
Hollywood bedient sich der politischen Differenzen, die zur Zeit wieder mit Nordkorea stattfinden. Das kann man gut finden oder auch nicht, für den Film hat dies keine wirklich große Bedeutung. Genau so gut hätten die Bösewichte Araber oder die guten alten Russen aus den 80ern sein können. Das Szenario ist zwar etwas schwachsinnig, aber irgendwer muss ja versuchen die Welt zu zerstören.

Unten weiterlesen

Fazit

Endlich mal wieder ein Actionknaller der alten Schule. Wer genug von weichgespülten und weinerlichen Leinwandhelden hat, ist hier genau richtig, denn Mike Banning (Gerard Butler) macht keine Gefangene. Olympus has Fallen hat zwar einige Makel, macht aber Spaß.

Bild: © Universum Film

Unsere Bewertung

8 Gesamt

Action-Kracher der alten Schule

Kommentar verfassen