Klunkar: »Am liebsten fertige ich Produkte nach Kundenwunsch!«

Klunkar

Simone Angerer, Schmuckdesignerin und Grafikerin, klunkar.com

Hallo Simone! Wie geht es dir?
Mir geht’s prächtig. Obwohl ich zur Zeit wieder mal sehr viel um die Ohren habe. Allerlei Projekte mit und rund um Klunkar stehen an.

Was bedeutet »Klunkar«?
Klunker sind laut Duden Schmuckstücke und Brillianten. Ich habe Klunker ein bisschen Dialekt verpasst. Aus dem E wurde ein A.
Meine Klunkar sind zwar keine Goldklumpen, Silbertaler oder Diamanten, aber trotzdem ziemlich wertvoll. Alle von Hand, mit viel Liebe und Sorgfalt gefertigt.

Wie ist die Idee zu Klunkar entstanden?
Ich hatte im Sommer 2010 Zeit übrig und habe angefangen schmucke Erdbeeren und Früchtchen sowie Süßigkeiten aus Polymere Clay (auch unter dem Markenname Fimo bekannt) zu fertigen. Ich kann mich aber nicht mehr erinnern wieso genau. Vermutlich weil ich mal wieder meinen Ideen im Kopf Form verleihen wollte. Die Schmuckstücke waren dann so beliebt, dass ich angefangen habe, regelmäßig zu „klunkarn“ – also Klunkar zu machen. Langsam und stetig entwickelt sich das Ganze weiter, wie auch meine Person.

Hast du als Kind auch schon mit Fimo gebastelt?
Ich kannte Fimo in meiner Kindheit gar nicht. In der Hauptschule hatte ich glaub mal ein Stückchen Fimo in den Händen. Da konnte ich mir aber noch nicht vorstellen, welche genialen Sachen man daraus machen kann.

Du häkelst auch – zum Beispiel Stirnbänder. Was macht dir mehr Spaß: Häkeln oder Kneten?
Die Klunkar Stirnbänder sind gestrickt. Gehäkelt sind die Häkelarmbänder und Colliers. Wenn du mich heute fragst, macht mir das Häkeln und Stricken mehr Spaß.

Ist es nicht manchmal schwierig, neben deiner normalen Arbeit als Grafikerin auch noch zuhause im Zweitberuf kreativ zu sein?
Das ist nicht nur manchmal schwierig sondern immer. Wenn ich von der Arbeit nachhause komme, geht es meistens gleich weiter mit „klunkarn“. Aber ich mache das ja gerne. Klunkar ist mein Baby. Wenn ich das nicht von Herzen und gerne machen würde, könnte ich es ja auch lassen.

Fertigst du auch Produkte nach Kundenwunsch?
Oh ja! Das mache ich am liebsten. Da kann ich mich direkt mit dem Kunden auseinander setzen und ihn besser kennenlernen. Das mag ich sehr gerne. Aus diesen Kontakten entstehen die schönsten Klunkar und auch manchmal Freundschaften.

Hast du jemals an deiner Idee gezweifelt?
Ja, das habe ich schon. Passiert immer mal wieder, wenn eine große Sache ansteht und ich nicht mehr weiß, wo mir der Kopf steht. Aber zum Glück habe ich viele Menschen um mich, die mich tatkräftig unterstützen und mir so meinen Traum weiterhin ermöglichen. Auch das Feedback meiner Kunden und Fans lassen aus Verzweiflung Überzeugung werden.

Über welche Kanäle vertreibst du deine Kreationen?
Ich bin sehr aktiv auf Facebook unterwegs, kommuniziere da direkt mit meinen lieben Kunden und kann so direkt viele Wünsche erfüllen. Die können dann ganz einfach via Facebook-Nachricht eine Bestellung tätigen.
Weiters habe ich auch noch einen fix eingerichteten Online-Shop auf DaWanda. Das ist ein Online-Marktplatz, der voll ist mit handgemachten Sachen – wie die Klunkar. Im Online Shop sind aber nicht alle Klunkar eingepflegt, die es gibt. Und dann bin ich natürlich auch noch auf Märkten, Events usw. in und um Vorarlberg unterwegs. Z.B. trifft man Klunkar immer mal wieder beim Pop-Up-Shop von Urban Foxxes im Chybulski in Feldkirch an. Vor Kurzem war auch der Bazart in Hohenems – Verkaufsausstellung und Plattform für kreative Köpfe und Künstler/innen.
Gerne kann man mich auch zuhause besuchen und alle Klunkar anschauen, anfassen und erwerben!

Wo kann man sich seinen eigenen Klunkar demnächst aussuchen?
Am 19.Oktober! Da werde ich von 11-17 Uhr gemeinsam mit Urban Foxxes, Alex Shirts and Benatan Clutches im Feldhotel ausstellen.

Welcher ist momentan dein liebster Klunkar?
Uh … schwierige Frage. Zur Zeit habe ich die feinen Häkelarmbänder und die Stirnbänder am liebsten. Vor kurzem hatte ich ein saucooles Produkt-Shooting mit dem talentierten Kevin Zimmermann von Zim.K Photography. Wir haben zahlreiche Farben und Farbkombinationen der Häkelarmbänder abgelichtet.
Und da ja jetzt die kalte Jahreszeit wieder anbricht ist es wieder Zeit für WARME OHREN. Täglich trudeln Stirnband-Bestellungen ein und ich freue mich über jede einzelne, weil ich dann wieder sinnvoll Stricken kann!

Lieben Dank für das Interview! Viel Erfolg für dich und deine Klunkar!
Danke!

Fotos: TigerlilyPhotography, Zim.K Photography

 

Klunkar zu gewinnen!

Kommentiere dieses Interview und überzeuge uns, dass genau du einen Klunkar verdient hast! Vergiss nicht, uns zu schreiben, ob du lieber das Set „Fimo“ oder das Set „Wickelarmbänder“ möchtest. Die „Bewerbungsfrist“ endet am 20. Oktober um 18 Uhr. Viel Glück!

 

  • Sam sagt:

    Ganz einfach,
    weil ein weitere Klunka in der Sammlung immer guat isch! :)
    Davo ka ma nia gnuag ha!!!

  • Julia sagt:

    I love ♡ KLUNKAR, you love ♡ KLUNKAR, We all love ♡ KLUNKAR!
    Weiter so liebe Simone!!
    Wickelarmbänder ♥

  • Julia sagt:

    Klug – na klar, schön, oh ja, ich möchte auch so ein Klunkar :)
    Tolles Interview, danke für die Unterhaltung!
    Würd mich über die Wickelarmbänder freuen.

  • Miriam sagt:

    Finde diese Einblicke sehr interessant. :)
    Jung, Kreativ und spritzig! Habe selbst schon ein Stirnband das in der kalten Jahreszeit täglich verwendet wird :D -> Warme Ohren! ;)

    Würde mich über das Set „Wickelarmbänder“ sehr freuen!

    Und weiter hin viel Erfolg liebe Simone!
    LG

  • sergej sagt:

    Sehr schönes Interviev, die tiefe Einblicke in der Welt der Künstlerin ermöglichst. War sehr interessant zu lesen.
    Falls ich gewinne, hätte ich gern das Set “Wickelarmbänder”

  • Judy sagt:

    Klunkar Sachen sind toll, liebevoll und einzigartig :)
    Über die Wickelarmbänder würde ich mich SEHR freuen und sie mit viel Stolz tragen.

  • Daniela sagt:

    Hallo,
    wow was für ein toller Schmuck – echt schön. Hab mir schon sooo lange keinen mehr gekauft und gegöhnt. Würde mir daher das Set Fimo wünschen :-) danke, Daniela

  • Barbara sagt:

    Also ich habe schon einige Sachen von „Klunkar“.
    Produkte werden auch nach Wunsch angefertigt, das finde ich super dann wird jedes Produkt zum Unikat für den Kunden.
    Für mich ist auch wichtig, die Produkte aus dem Ländle von jungen motivierten Designer zu kaufen und sie damit zu unterstützen.
    Sehr schöne einzigartige Produkte, ich kann nur sagen Daumen hoch und weiter so :-)

    Ich wünsche mir das Set “Wickelarmbänder” falls ich gewinne.
    DANKE

Kommentar verfassen