MovieLeaks – November 2013

1 | Christoph Waltz als böser Chef in Kill The Boss 2.
Klingt wieder nach einer Paraderolle für Waltz. Der erste Teil war schon super. Diese News begrüße ich sehr.

2 | Christoph Waltz und Emma Stone in Tarzan.
Und weiter geht es mit Christoph Waltz, auch hier soll er den Bösewicht spielen. An einer Tarzan Verfilmung habe ich wenig Interesse. Dass nun diese zwei Schauspieler dabei sind, die für mich beide zu den Besten gehören, ändert das Ganze.

3 | World War Z bekommt eine Fortsetzung, allerdings ohne Marc Forster als Regisseur.
Der erste Teil hat mir gut gefallen. Dass Forster nicht mehr dabei ist, wundert mich nicht – wir hatten über die schwierigen Dreharbeiten berichtet. Hoffentlich bleibt uns nun die Wackelkamera erspart.

4 | Josh Brolin übernimmt die Hauptrolle in Jurassic World.
Auch ein Film, von dem ich nicht all zu viel erwarte. Dass ein Schauspieler wie Brolin mitspielt, ist allerdings schon mal ein gutes Zeichen.

5 | Will Smith wird in einem Zeitreisefilm à la „Täglich grüßt das Murmeltier“ mitspielen.
Im Film geht es darum, dass Smith zum schlimmsten Tag seines Lebens zurückreisen kann um diesen auszubessern. Dafür verliert er sieben Jahre seines Lebens. Auf den ersten Blick klingt das nach einem schlechten Deal. Der Film nennt sich Selling Time.

6 | Charlie Hunnam ist wieder raus aus 50 Shades of Grey. Ersetzt wird er durch das Modell Jamie Dornan.
Schauspielerisch hat Dornan noch nicht viel vorzuweisen, darum sehe ich dem Ganzen eher skeptisch entgegen. Hunnam musste aufgrund von Terminüberschneidungen mit Sons of Anarchy absagen.

7 | Harrison Ford in Star Wars Episode VII und Indiana Jones V.
Angeblich hat Harrison Ford nur unter einer Bedingung eine Rolle in Star Wars angenommen: ein neuer Indiana Jones Film muss gedreht wird. Solange George Lucas nichts mit dem Film zu tun hat, soll es mir recht sein.

8 | Gerard Butler und Vin Diesel übernehmen die Hauptrolle in der Videospiel-Verfilmung Kane & Lynch.
Von der Spielverfilmung ist schon seit Jahren die Rede. Zuerst waren Bruce Willis und Jamie Foxx im Gespräch. Gerard Butler kann ich mir noch einiger Maßen als Kane vorstellen. Vin Diesel ist allerdings die gleich schlechte Wahl für den Psychopathen Lynch wie zuvor Jamie Foxx. Das Spiel bietet genügend Potenzial für einen hervorragenden Film. Butler sei schon ziemlich sicher dabei, Vin Diesel steht noch in Verhandlungen.

Kommentar verfassen