Rettet das Gsi: Gegagogôbolla

Gegagogôbölla sind weit verbreitet und auch in Vorarlberg ein durchaus gängiges Medikament.

Dieses Wort wird hauptsächlich im Bregenzerwald verwendet und ist bestimmt noch nicht veraltet. Trotzdem hat uns das Wort so gut gefallen, dass wir es in unsere Sammlung aufnehmen wollten.

Gegagogôbolla setzt sich aus drei Wörtern zusammen:
Gega – gegen
Gogô – bregenzerwälder Ausdruck für Babies und Kinder
Bolla – kann eine Süßigkeit (Zuckerl), aber auch eine Pille sein

Setzt man nun also diese drei Wörter zusammen, ergeben sie eine Pille gegen Kinder – eine Antibabypille also. „Gegagogôbölla“ ist übrigens eines der Lieblingswörter von Philipp Lingg (HMBC).

 

Rettet auch du das Gsi!

Wenn du mehr alte Begriffe aus dem Vorarlberger Dialekt kennenlernen willst, besuche unsere Facebook-Seite.

Kennst du einen vergessenen oder nur noch selten verwendeten Begriff? Schick ihn (am besten inkl. Erklärung und Herkunftsgebiet) per Mail an uns.

Kommentar verfassen