Rettet das Gsi: triala

Trialt haben wir alle schon mal…mindestens als kleines Baby. Und manchmal passiert es uns auch im fortgeschrittenen Alter noch.

Im Mittelhochdeutschen bedeutete Triel „Spalte“. Im süddeutschen Raum wurde Triel für „Mund, Maul“ verwendet. Auch heute wird das Verb trielen im süddeutschen Raum noch selten verwendet.

Ein Triala lässt Speichel aus seinem Mund rinnen. Triala übersetzen wir somit mit sabbern.

 

Rettet auch du das Gsi!

Wenn du mehr alte Begriffe aus dem Vorarlberger Dialekt kennenlernen willst, besuche unsere Facebook-Seite.

Kennst du einen vergessenen oder nur noch selten verwendeten Begriff? Schick ihn (am besten inkl. Erklärung und Herkunftsgebiet) per Mail an uns.

Kommentar verfassen