Rettet das Gsi: Schnutzwichsi

Rettet das Gsi: Schnutzwichsi

Schnutzwichsi ist ein traditionelles Kosmetikprodukt für den männlichen Teil unserer Gesellschaft.

Der Begriff »Wichse« wurde im allgemeinen Sprachgebrauch auch für wachsartige Putzmittel verwendet, die eine bestimmte Oberfläche zum Glänzen bringen. Schuhcreme wird heute manchmal noch als Schuhwichse bezeichnet. Schnuzwichsi wird für die männliche Gesichtsbehaarung verwendet und  im Hochdeutschen als Bartwichse bezeichnet.

Angewendet wird die pomadeähnliche Paste, indem sie mit Daumen und Zeigefinger in den Bart gerieben wird (Bartwichsen). Der Schnurrbart oder Bart wird dadurch weich und formbar und kann so in die gewünschte Form gezwirbelt werden.

Schnutzwichsi und weitere Begriffe in Vorarlberger Mundart stehen übrigens auch in unserer aktuellen Ländle Magazin-Printausgabe:

 

Rette auch du das Gsi!

Wenn du mehr alte Begriffe aus dem Vorarlberger Dialekt kennenlernen willst, besuche unsere Facebook-Seite.

Kennst du einen vergessenen oder nur noch selten verwendeten Begriff? Schick ihn (am besten inkl. Erklärung und Herkunftsgebiet) per Mail an uns.

 

Kommentar verfassen