Schrecklich nette Wiedervereinigung

Der Cast von „Eine schrecklich nette Familie“ auf der Familien-Couch

Vor 18 Jahren verabschiedeten sich die Schuhverkäuferlegende Al Bundy und seine Sippschaft aus der TV-Landschaft. Doch in den letzten Jahren kamen immer wieder Gerüchte über eine Fortsetzung der Erfolgs-Sitcom aus den frühen 90ern auf. Jetzt hat die Mannschaft der Gerüchteküche Feierabend, denn keine geringeren als Bud Bundy-Darsteller David Faustino und seine Serienschwester Christina Applegate ließen nun erste konkrete Infos an die Öffentlichkeit.

Pilot für Spin-off

Bei der Premiere von Christinas neuem Film »Vacation – Wir sind die Griswolds« bestätigten sie und David gegenüber E! Online, dass Sony an einem Spin-off der Serie arbeitet. Darin soll Bud Bundy im Mittelpunkt des Geschehens stehen, während der Rest des Cast wahrscheinlich nur Gastauftritte haben wird.

Alle, inklusive Christina sind dabei und werden für kleinere Auftritte zur Verfügung stehen. Die Idee ist es, eine Pilotfolge für ein Spin-off zu drehen. Mehr kann ich dazu im Moment nicht sagen. (David Faustino)

Alle von uns haben gesagt, dass wir David unterstützen werden. (Christina Applegate)

Laut Faustino laufen die Vorbereitungen bei Sony derzeit auf Hochtouren und es müssten noch rechtliche Probleme aus dem Weg geräumt werden. Er sei aber zuversichtlich, dass wir demnächst Al, Peggy, Kelly und ihn wieder vereint sehen werden.

Ob dem wirklich so ist, bleibt abzuwarten. Mindestens genauso sicher schien das »How I Met Your Mother« Spin-off »How I Met Your Dad«, doch auch dieses schaffte es nie über den Piloten hinaus. Wann genau die neue Serie starten soll, ist noch unklar. Wir halten euch aber bestimmt auf dem Laufenden.

Foto: ©davidfaustino.com

Kommentar verfassen