Mynth: »Wir haben beide ein irrsinnig starkes Temperament…«

Wir stellen euch auch heuer wieder einige Bands und Künstler vor, die beim diesjährigen Dynamo Festival auftreten. Diesmal präsentieren wir euch Gio und Mario – zusammen sind sie Mynth.

Eindringlicher und stimmungsvoller Elektropop mit einer ganz eigenen Note und fern jeder Anbiederung an einen beliebigen Einheitssound – genau einen solchen bekommt man vom  jungen Salzburger Zweiergespann MYNTH geboten.

Das Duo spielt am Freitag im Spielboden Dornbirn. Wir hatten noch ein paar Fragen an die Beiden.

Kurz-Interview

Welche Band des Line-Ups werdet ihr euch selbst ansehen?
Please Madame und Steaming Satellites, weil wir wiedermal mit ihnen einen draufmachen wollen, allerdings spielen die leider an einem anderen Tag.
Auf Robb freuen wir uns aber auch sehr, musikalisch sicher ein Highlight.

Bei „Vorarlberg“ denke ich an?
Dass ich immer noch nicht verstehe, warum „Häs“ „Kleidung“ heißt…

Wann und warum ward ihr zuletzt in Vorarlberg?
Letzten Sommer in Feldkirch, als wir am Poolbar gespielt haben.

Wie lädt ihr nach dem Dynamo Festival eure Akkus wieder auf?
Wir spielen am nächsten Tag dann im Salzburger Rockhouse. Da es ein Heimspiel wird, werden dadurch die Akkus sowieso gleich wieder voll sein.

Wer sind eure Vorbilder?
Nine inch nails, Jessy Ware, Andra Day uvm.

Wofür würdet ihr nie Geld ausgeben?
Digitale Syntheziser.

Worüber könnt ihr lachen? Worüber könnt ihr nicht lachen?
Vollassi Toni… über den Rechtsruck in unserem Land allerdings nicht.

Auf welche Leistung seid ihr besonders stolz?
Auf unser Debut-Album „Plaat ll“, da wir uns damit einen großes Traum verwirklicht haben, noch dazu auf Vinyl.

Was sind eure Lieblingsmacken, die ihr nie ablegen wollt?
Wir haben beide ein irrsinnig starkes Temperament, was uns oft zum streiten bringt, allerdings ist das unsrer Meinung nach die beste Psychohygene, bovor sich etwas unausgesprochen aufstaut.

Womit startet euer Tag?
Gio, mit einer Tasse Matcha Tee. Bei Mario mit einer Tasse Kaffee.

Durchschnittlicher Kaffeekonsum eines Tages?
Gio trinkt gar keinen Kaffe, Mario so um die zwei Tassen, je nach Stresslevel.

Gibt es etwas, das nur ihr könnt?
Gio kann ihr Augen nach außen umklappen, wobei immer noch jeder erschreckt, weil es so spooky aussieht.

Welchen Ohrwurm hattet ihr gestern?
„Bussi Baby“ von Wanda… leider.

Foto: via Mynth Facebook-Seite

Kommentar verfassen