Unser Geheimtipp: Clara Blume + Gewinnspiel

Clara Blume, Foto: Anna Hawliczek

Die rassige Sängerin ist manchen vielleicht vom Songcontest-Vorentscheid bekannt, der letztes Jahr überraschend viele gute Acts zu bieten hatte. Clara Blume brachte letztes Jahr ihr Debütalbum »Here Comes Everything« heraus.

Claras Wurzeln

Die Wienerin verdankt das Temperament ihrer spanischen Mutter und das exotische Aussehen ihrem holländisch-indonesischen Vater. Ihre Liebe zum Klavier entdeckte die stimmgewaltige Sängerin mit sechs Jahren, als Teenager schrieb sie bereits erste Songs. Mit 17 verließ sie Wien, um fünf Jahre in Madrid zu leben. Dort studierte sie Kunst und Jazzgesang und hatte nebenbei diverse Bandprojekte laufen.

Zarte Pflänzchen

Zurück in Wien gründete Clara mit ihren Brüdern Georg und Philip den »The Singer Songwriter Circus«, eine Plattform für österreichische Nachwuchstalente.

Artverwandte

Ihre musikalischen und persönlichen Erfahrungen hat die Sängerin nun in ihr erstes Soloalbum gesteckt. Es klingt nach Tori Amos, Fiona Apple und Regina Spektor – denn ihre kräftige Stimme wird oft von einem prägnanten Klavier begleitet, auch ihre spanischen Wurzeln blitzen immer wieder in Form von Kastagnettenrhythmen durch.

Blütenvielfalt

Auf »Here Comes Everything« finden sich zehn starke Songs, die den gesamten musikalischen Facettenreichtum der Künstlerin abdecken. Der von Clara Blume als Avantgarde-Pop bezeichnete Stil vereint Pop, Rock, Indie und Jazz.

Mit dem Albumnamen verspricht sie nicht zu viel: Über 25 Musiker spielten dieses Album ein – von Streichern über Bläser, Harfen, Mandolinen bis zu unterschiedlichsten Klavier-Flügeln.

Live

Am 30. April 2016 spielt Clara Blume im Spielboden.

Tickets zu gewinnen

Wir verlosen 2x2 Tickets. Schickt einfach ein Mail an win@laendlemagazin.com und drückt euch die Daumen. Die Gewinner werden am 29.4. schriftlich benachrichtigt. Viel Glück!

 

Foto: Anna Hawliczek

Kommentar verfassen