Die Top 5 Kinofilme 2017

Die Top 5 Kinofilme 2017

Welche Streifen des vergangen Jahres solltet ihr euch unbedingt reinziehen? Hier die Antwort.

Heuer fällt die Antwort ernüchternd aus, denn 2017 war kein gutes Kinojahr. Definitiv nicht. Es war mir kaum möglich fünf erstklassige Filme zusammenzutragen, stattdessen schlichen sich immer wieder Kandidaten in die Wertung, die in vorangegangen Jahren keine Chance auf die Top 5 gehabt hätten. Es verwundert mich etwas, dass andere Kritiker viele Werke in den Himmel lobten, die mir nur ein müdes »ja, war ganz ok.« abringen konnten.

Nun aber genug rumgeheult, das sind die besten Filme des letzten Jahres:

5. Guardians of the Galaxy: Vol. 2

Die Fortsetzung von Marvels “Guardians of the Galaxy” kann nicht unbedingt durch ein großartiges Drehbuch bestechen. Es ist eher Durchschnitt. Warum ist dieser Film trotzdem sehenswert? Er hat mir jede Menge Spaß gemacht und viele Lacher abgerungen. Das ist heute auch nicht mehr selbstverständlich, wer das “Ghostbusters”-Remake kennt, weiß was ich meine. Und ja, im (Nicht-)Kino-Jahr 2017 reicht dies bereits aus, um bei uns gelistet zu werden. Übrigens, der Soundtrack ist wieder episch.

Unten weiterlesen

4. Hacksaw Ridge

Ein Pazifist geht zum Militär. Was klingt wie eine 90er-Jahre-Komödie mit Pauly Shore ist in Wirklichkeit ein ganz passabler Kriegsfilm von Mel Gibson. Der Film, der auf einer wahren Begebenheit beruht, stellt den Horror der Krieges authentisch dar und sorgt dennoch für den ein oder anderen Lacher. Im Gegensatz zum viel gelobten “Dunkirk” hat “Hacksaw Ridge” eine echte Story, was mir nicht ganz unwichtig ist. Überraschen kann auch der eigentlich für Komödien bekannte Vince Vaughn als Drill Sergeant.

Unten weiterlesen

3. Logan

Wir befinden uns schon wieder im Marvel-Universum – diesmal begleiten wir den alternden Wolverine aka Logan in einem nahen Zukunftsszenario. Logan kümmert sich – nicht ganz freiwillig – um ein mysteriöses Mutanten-Mädchen.
Nicht noch ein Wolverine-Movie? Dachte ich mir erst auch, aber dieser Teil gehört zum Besten was die X-Men bisher zu bieten hatten. Der Film ist brutal und da er einen Neustart der X-Men-Reihe andeutet, durften auch wichtige Charaktere sterben. Das erlaubte den Autoren eine komplexere Handlung zu schreiben.

Auch recht angenehm: Es gibt keinen unübersichtlichen Mutanten-Overload, was dem Zuseher erlaubt, der Handlung zu folgen – das war bei vergangen X-Men-Filmen oft nicht der Fall.
Sicher ist »Logan« kein Oscar-Favorit, aber ein ganz solider Streifen, der nicht den Eindruck einer Comic-Verfilmung erweckt.

Unten weiterlesen

2. La La Land

Ich bin kein Musical-Freund und trotzdem hat mich La La Land begeistert. Es ist eine charmante Geschichte über das Verfolgen von Träumen. Der Film lässt uns zum Glück schnell vergessen, dass er ein Musical ist. Was den Zuseher überzeugt, sind nicht die Songs, sondern die Momente zwischen den Charakteren. Das Ende ist absolut perfekt und hebt den Film nochmal auf eine neue Ebene.

Unten weiterlesen

Gerne empfehlen wir auch…

Es war nicht alles totaler Mist, was im vergangen Jahr im Kino lief. Ganz nett, aber nicht gut genug für unsere Wertung waren:
Star Wars – Die letzten Jedi, Valerian – Die Stadt der tausend Planeten, Killing Gunther, Wonder Woman, Atomic Blonde und Dunkirk.

Aber nun, ohne weitere Umschweife, unsere Nummer 1 des Jahres 2017 ist:

Blade Runner 2049

Ein wunderbarer Film – so sollte es eigentlich sein. Die Optik, die Schauspieler und die Handlung – hier stimmt alles. Kein Reboot, Remake oder sonst irgendein Mist, der uns derzeit leider viel zu oft im Kino begegnet, sondern eine solide Fortsetzung, die auch perfekt alleine funktioniert.

Solltet ihr euch unbedingt ansehen.

Fotos: Marvel, Studio Canal, Dale Robinette (La la Land), Warner Bros. Entertainment Inc., Ratpac-Dune Entertainment LLC and Ratpac Entertainment, LLC, STX Entertainment

Kommentar verfassen